Samstag, 29. Dezember 2012

Press to Handstand...es geht weiter

Hallo die Herren,

der press to handstand geht recht erfolgreich in die nächste Runde. Ich bin sehr zufrieden, vor allem, weil ich hier mehr als 5 WH am Stück in der gezeigten Ausführung machen kann. Die Zielgerade für diese Übung ist sichtbar...




Guten Rutsch allen Lesern!

Kommentare:

  1. Wow, sieht sehr gut aus. Respekt!

    AntwortenLöschen
  2. Hi Alex!

    Eine Frage zu der prinzipiellen Ausführung beim Handstand:
    Übe grad den feien Handstand.
    Wenn ich nun im Handstand bin, also an der Wand, muss ich dann die Schultern immer durchdrücken, sodass sie fast die Ohren berühren, oder reicht es die Schultern/die Schulterblätter anzuspannen?

    Und noch vielleicht eine zweite Frage zu den Klimmzügen. Habe vor kurzem gelesen, dass man diese immer so ausführen sollte, dass die Brust die Stange berührt und die Schultern nach hinten und nach unten gezogen sein sollten. Das sorge für einen besseren Trainingeffekt und verhindere mögliche Schulterverletzungen.
    Sollten die Schultern die ganze Ausführungszeit so positioniert sein? Auch beim Herablassen?

    Habe das vorgestern ausprobiert und habe mich dabei wie der erste Mensch gefühlt. Mit dem Resultat, dass in der Mitte der Übung und einen Tag danach der rechte innere Ellenbogen beim anspannen des Bizeps weh getan hat. Heute ist schon nichts mehr zu spüren. Hat sich eher wie ein muskoläres Problem (im unteren Trizeps) angefühlt.

    Jetzt habe ich aber Bedenken Klimmzüge auf diese Weise erneut auszuführen, obwohl es so ja eigentlich richtig wäre.
    Wie könnte ich da vorgehen? Soll ich es mit Tubes probieren und mich mal an die Bewegung gewöhnen? Oder soll ich weiter Klimmzüge machen, nur halt nicht bis ganz zur Brust, und irgendwann versuchen, wenn mal mehr Kraft da ist, bis ganz zur Brust zu ziehen?

    LG,
    Hans

    AntwortenLöschen

Einfaches Training......Training mit Ringen und BWEs