Trainingsprogramme

Hallo zusammen,

ja, man mag es kaum glauben, aber so langsam geht es hier doch tatsächlich mit einigen Programmen los.

Wer nach einem Ringprogramm sucht, ich werde das doch recht erfolgreiche "Ringtraining für Anfänger" im Zug der nächsten Wochen mit Bildern hinterlegen und HIER zum Download zu Verfügung stellen. Die "normale" Version kann unter dem Suchbegriff  "Ringtraining für Anfänger" im logischerweise besten Blog zum Thema "Ringe und BWE" gefunden werden.

Weiter ist HIER ein Programm für BWE´s zu finden, für das man keine Ringe braucht.

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie ich es am besten anstelle, aber bis heute hat sich ein PDF als am zielführendsten herausgestellt. Deswegen werde ich mich mal nach etwas Webspace umschauen, damit der Download auch sicher klappt.

Kommentare:

  1. Hallo Alex,eine eher kezerische Anfrage;-).
    Wie schauts aus mit einem Hybrid Ansatz als Programm? Also Körpergewicht,Ringe und freie Gewichte .
    Mein derzeitiges Programm habe ich auch so gestaltet .Ich trainiere sowohl daheim ,als auch
    im Studio -versuche das ,vermeintlich, Beste aus beiden Welten zuholen . Auch in einer Trainingseinheit kombiniert z.B. Ring Dips und Schulterdrücken mit der oly. Langhantel.

    Dominic

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  2. Hallo!

    Ich wär glücklich über ein Training, das man machen kann, wenn man keine Ring, Paralettes und so hat.
    Rein Körpergewicht.
    Aber ausgelegt auf Kraft, meinetwegen auch Muskelmasse.

    Mein Problemkind sind die OAPU's.
    Find die besser als HandstandPushUps, aber bin halt n'langer Kerl.


    Gruß
    Andi

    AntwortenLöschen
  3. Wann werden denn die Trainingspläne circa online sein? Ich trainiere eigentlich mit den Plänen von fast-twitch.de bin, aber stark an der Verbesserung meiner Klimmzugleistung interessiert :D

    AntwortenLöschen
  4. Hallo geehrte Herren,

    das Interesse ist da, soweit erkenne ich es, ich werde auch sehen, dass ich alle Wünsche einigermassen unterbringe...

    Wann es soweit ist, das kann ich noch nicht sagen, aber im Januar sollte ich schon was haben.


    Grüsse


    Chinner

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Chinner,
    ich würde mich über kurze,~30Min, Programme freuen. Top wäre es einmal als BWE und einmal als BWE+Ring-Kombination.

    Viele Grüße
    Kettlebär

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Chinner,

    warte schon gespannt auf deine Trainingstipps in dieser Kategorie.

    Würde mich auf Anfängertraining mit Ringen und Paralletes, bzw. einen Anfängertrainingsplan.

    Grüße
    Reinhard

    AntwortenLöschen
  7. hi,

    will ja nicht nerven oder so aber kommt hier noch was?

    AntwortenLöschen
  8. Ringe, Ringe, Ringe, das wäre ganz wunderbar !

    AntwortenLöschen
  9. hey, chinner!
    ich bekomm an weihnachten turnerringe und kann da natürlich viele übungen machen. da die brust mein schwachpunkt ist, wollte ich jetzt speziell nach ihr fragen(beim rücken, beinen, armen und bauch kann ich nicht klagen). ich wollte dann ein paar kleine veränderungen vornehmen. für die brust hatte ich vor, diese übungen zu machen: dips vorgebeugt, liegestütze in den ringen und ring flies. 1. welche reihenfolge sollte ich da wählen? 2. wieviele sätze sollte ich pro übung machen, wenn ich 48 stunden pause machen möchte? 3. wieviele tage pause danach? ich trainiere seit ca. 1 jahr. vielen dank schonmal!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Chinner ,
    erstmal danke für das super Ringe Training für anfänger.Bin schwer begeistert und fleißig am trainieren.
    1 Frage zum Anfänger Stufe 2 Tag 1 .
    Bei Ringliegestütze und Body Rows steht 6,8 und 10 wdhs.
    Heißt das das ich den ersten satz mit 6 wdhs mache und dann im 2ten und 3ten 8 und 10wdhs??Also mit zunehemenden sätzen die wdhs steigere???
    Oder herkömmliche sätze mit 10,8 und 6 wdhs???

    AntwortenLöschen
  11. @Klotzer: Genau, Du machst im ersten Satz 6, dann 8, dann 10 Wiederholungen und passt die Ringhöhe eben Deiner noch vorhandenen Kraft an. So war der Grundgedanke bei der Erstellung des Programms.

    @Florian: Dips, am besten bulgarian dips oder RTO´s, dann evtl. noch die Fliegenden. Sind aber schon recht fortgeschrittene Übungen, von dem her erstmal mit dem Support anfangen und darin stark werden. Die Satzzahl und auch die Pausen musst selbst rausfinden, das kann Dir niemand sagen. Kommt auf die Intensität und das Volumen an. Du kannst am nächsten Tag schon wieder trainieren, manchmal aber auch erst nach 4 oder 5 Tagen Pause. Das ist Deine Aufgabe, das rauszufinden.

    Ein Jahr Training? Hanteln? Das ist grundsätzlich verschieden von den Ringen. Bevor Du überhaupt an den Ringen Erfolg haben wirst, brauchst den Support. Ohne das geht nichts.

    Viele Grüsse

    AntwortenLöschen
  12. vielen dank! welchen support meinst? wenn ich die ringe jedenfalls hab, werd ich darauf erstmal die prioritäten setzen :).

    AntwortenLöschen
  13. welchen support meinst DU sollte es heißen ;)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Florian,

    mit Support meine ich den Stütz halten. Das ist die wichtigste Übung beim Trianing mit den Ringen.

    Grüsse


    Chinner

    AntwortenLöschen
  15. also einfach wie bei dips die oberste position?

    AntwortenLöschen

Einfaches Training......Training mit Ringen und BWEs