Montag, 10. September 2012

Rückblick KW36/ 2012 - Erste Woche, Coaching Ido Portal

Hallo geehrte Leser,

in den letzten beiden Postings herrscht rege Teilnahme in der Kommentarspalte mit wirklich guten Beiträgen. Danke an alle Informationstauscher für die sehr hilfreichen Tipps!

Ziemliche "Aufregung" hat das letzte Posting verursacht: Online Coaching durch Ido Portal.

Deswegen möchte ich kurz auf die Fragen eingehen, die vor allem via Email kamen:

1. Ist das Coaching teuer? 

Antwort: Ja, in Geld gemessen ist es verhältnismäßig teuer. Die richtige Frage wäre eher: Ist es das wert? Meine Antwort: Absolut. Es ist ein Augenöffner.

2. Kannst Du das Programm posten?

Antwort: Nein, das werde ich nicht tun. Jeder kann sich bewerben, Geld in die Hand nehmen und sein Glück versuchen.

3. Ist es tatsächlich so, wie Ido schreibt: Hart, zeitintensiv und teuer, aber sehr erfolgreich?

Antwort:  Das Programm ist hart, ja. Die erste Woche war körperlich und psychisch sehr sehr fordernd. Musste mich vor allem am Freitag und Samstag richtig zwingen. Weiter ist es auch zeitintensiv, denn ich brauche täglich min. 2h für das Training, Videoaufnahmen, Video schneiden, etc....nicht eingerechnet. Trainiert wird an 6 Tagen pro Woche, idealerweise am Morgen und Abends. Die Kosten wurden ja schon angeschnitten und der Erfolg...naja, auch wenn erst eine Woche rum ist:
Ich konnte mich in der Frontlever - Planche Kombi um 5 Sätze in einer zeitlich begrenzten Einheit  steigern. Das entspricht etwa 50% mehr Arbeitssätze...nach nur einer Woche. WTF???????
Weiter "musste" ich bereits alle Equilibre-Sätze/ Zeiten anpassen...und zwar nach oben. WTF²
Als "Krönung" konnte ich am Samstag eine Vorübung zu den Stalder presses sauber ausführen....am Dienstag habe ich mich angestellt wie der erste Mensch, der noch nie das Wort "Training" gehört hat.
Ja, es gibt hier Filmaufnahmen. Ja, ich werde diese zwei Sequenzen bei gegebener Zeit gegenüberstellen.

Es stellt sich allerdings jetzt folgende Frage: Was passiert, wenn man das Ganze tatsächlich 12 Wochen durchhält?

EDIT 11.09.2012: Steigerung bei Muscle ups um 50% im Volumen, Steigerung bei Dips um 30%, Nase beim Pancake stretch Nase am Boden. WTF??? 
Meine Vermutung ist, dass hier alle Reserven und ehemaligen Leistungen körperlich abgefragt werden und so auf neue PRs zugesteuert wird. Muscle ups konnte ich ja schon mal richtig gut....aber Ido bohrt genau an einem Nerv: Ich konnte Muscle ups gut, dafür dann mal Backlever schlecht, Handstand so mittelmäßig. Dann konnte ich Handstand gut, Muscle ups schlecht, Backlever mittelgut......Jetzt scheine ich voll auf "balanced athlet" zuzusteuern. Also in allen (gymnastischen) Grundübungen zeitgleich (richtig) gut sein. Das wäre natürlich geil und ein echtes Ziel.  

4. Triffst Du Ido?

Antwort: Nicht im Rahmen des Online Coachings.

5. Wie lange geht das Programm?

Anwort: Es geht gesamt drei Monate aufgeteilt in zwei Phasen a 6 Wochen.

6. Was sind Deine Ziele: 

Antwort: Die habe ich auf wenige begrenzt: Einarmige Klimmzüge, Wiener Handstand, Hangwaage, einarmiger Handstand, straddle Planche, komplette Spreizsitz-Dehung.


Zusammenfassung der ersten Woche: 

1. Die Woche war verdammt hart. Von "Nein, dieses Quartal brauche ich kein direktes, regelmäßiges Beintraining" musste ich zu "Alter..., 32 Gesamtsätze für die Beine in einer Woche?WTF???". Selbst in der trainierten Schulterregion habe ich schmerzenden Muskelkater.

2. Wegen Punkt 1 habe ich vorsorglich die Eiweissversorgung angehoben und sehe nun zu, dass ich bis Mittag mindestens 100 Gramm Protein bekomme.

3. Schönster Tag der Woche war Sonntag, denn da war Ruhetag.

4. Body alignment und das Training hierfür ist schwer. Die Übungen lesen sich wie Pille Palle, aber die Ausführung ist die Hölle. Handstände an der Wand sind leicht, nicht aber die "Bauch an die Wand - Bauch einziehen - Zehen strecken - Hände max 10cm von der Wand enfernt "- Variante. Vor allem nicht, wenn man das mittlerweile 50 Sekunden halten muss...auf Sätze.

5. Hilfsübungen rocken...insbesondere das Scapula-Programm, das ich ja schon mal erwähnt habe.

6. Die richtige Bewegung und Einbindung der Schulterblätter in die eigentliche Übung ist schwer und ungewohnt. Allerdings habe ich hin und wieder tatsächlich "Festigkeitserfolge", soll heissen, die Bewegung fühlt sich subjektiv eingeschätzt wesentlich stabiler an.


Ich freue mich tatsächlich auf die Woche mit wohl wieder 15h + Training....lassen wir die Spiele weitergehen. 

Kommentare:

  1. Hi Alex,

    irgendwie, das muss ich zugeben, verstehe ich den Schritt zu einem Coaching durch Ido nicht. Auf der anderen Seite allerdings schon.
    Ich kenne den Preis und das wäre es mir nicht wert. Aber Respekt, dass Du das machst!
    Die Erfolge seiner online-coachees sind ja enorm, allen voran (für mich zumindest) Barbarian Daniel, der sich enorm gesteigert hat.
    Mir geht nur Ido´s überhebliche Art auf den Sack, aber das ist wohl nur Gerassel.
    Was ich nicht hoffe ist folgendes: Das dieser Blog von seinem (Teil-)Titel wegkommt: Einfaches Training, also Training mit wirklich den Basics wie zB Liegestütze, Klimmzüge... Was sagt Ido eigtl zu den Bar-Barians? Das belächelt Ido etwas, oder? Zumindest kommt es mir bei facebook so vor.
    Anyway, lass rocken!

    Lars

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lars,

      der Schritt war für mich insofern logisch, da ich seit Monaten auf einem Niveau verharre, das für mich unbefriedigend ist. Seit Monaten/ Jahren schiebe ich Frontlever und Wiener Handstand vor mir her und es geht Milimeter voran und zurück. Irgendwas hab ich zwar richtig gemacht, sonst wäre ich nicht da wo ich wäre, aber irgendwo liegt ein Fehler. Das kann ich dann in drei Monaten beurteilen, ob der Fehler gefunden wurde unc ich mich in die Reihe der erfolgreichen Coachees einreihen kann.

      Allerdings erkannte er sofort Schwächen und da reitet er enorm drauf rum und zwar mit Grundübungen der ersten Stufe: Klimmzüge, Dips, Muscle ups...Er lässt mich hier die Grundübungen schrubben wie ein Weltmeister, von dem her passt der Ansatz hier mehr als gut rein.
      Das beweist auch mein erster Gedanke, als ich das Programm gesehen habe: So einfach soll das gehen? Ist ja pille palle...wurde aber eines besseren belehrt. Einfach ist nicht immer leicht.

      Naja, wegen dem Preis lässt sich streiten, ich hab aber teilweise mehr verraucht in den Monaten...

      Was er zu den BarBarians sagt...keine Ahnung, ist mir auch egal. Jedem seine Meinung. Genauso wie seine Art: Mir bockt das. Das kann ich deswegen auch sagen, da er mir mal schön den Kopf in der ersten Email gewaschen hat. Seitdem bin ich ziemlich motiviert.


      Grüsse

      Alex

      Löschen
  2. Moin Chinner/Alex,
    wenn dich beschwerest das keiner sein Senf zu gibt mache ich das mal. :)
    1) Finde es recht genial das DU das durch ziehst
    Letztendlich geht es ja um den Wiederstand und
    den scheinst DU jetzt ja voll auszukosten
    2) Finde es gut das DU das Programm nicht weiter
    gibst!
    3) Bleib dran!!!
    Gruß Florian
    PS: Mich würde mal interessieren was aus deinem "vegetarischem" Versuch geworden ist? Wurde es besser oder eher nicht? Ich machte das mal 3 Monate(ohne Fleisch) wurde am Ende aber sehr gereizt etc. Legte sich nach dem erstem Döner unglaublich schnell :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Florian,

    den vegetarischen Versuch habe ich gern gemacht, aber aus unglaublicher Lust auf ein Steak wieder abgebrochen.
    Hab sehr viel mit Bohnen, Linsen....gekocht und das hat man auch gehört :-)

    ...und ich werd an dem Training mit Sicherheit dran bleiben. Das rockt, auch wenn es ziemlich schlaucht. Aber was solls. Drei Monate mal bissl Gas geben schadet nicht. Kann mich dannach noch genug ausruhen.


    Grüsse


    Alex

    AntwortenLöschen
  4. Hi Alex,

    ich finde es Klasse, dass du das Training mit Ido in Angriff genommen hast. Das Wissen und die Ausstrahlung dieses Mannes fasziniert mich so sehr, so dass ich zugegebener Maßen ein wenig neidisch auf dich bin ;) Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Erfolg und Kraft für die anstehenden Trainingseinheiten und neuen Herausforderungen.

    Grüße,

    Martin

    P.S Habe dich letztens wegen einer Frage zum Griffkrafttraining per e-mail kontaktiert. Vielen Dank für die Antwort :)

    AntwortenLöschen
  5. Moin Alex,

    so ging es mir bei dem vegetarischem wie gesagt auch. Aber man merkt das es nicht immer Fleisch sein muss. Man habe ich da Berge an Käse ins Essen geworfen XD
    Wenn du dir so ein Topf machst, wirf mal Bohnenkraut rein. Bei mir passiert dann danach nichts! Auch wenn es gute 600 Gramm an Hülsenkram sind!
    Oder mein Magen ist mitleerweile einfach zu abgehärtet.
    ;)

    Das glaube ich gerne aber ich wüsste so vom lesen nicht wo DU mal KEIN Gas gibst? Oder?
    Finde ich echt inspirierend.

    Was anderes. Du hast ja auch ein "kleines" Ellenbogenproblem. Habe ich leider auch.
    Ich habe auf lift-run-bang.com (super Typ) gelesen, er hat das auch, das er hochvolumig Curlt. Also 100 Wdh.
    ich teste das jetzt gerade und es fühlt sich meiner Meinung nach echt super an. Ggf. hörtest Du das ja noch nicht und kannst was damit anfangen. Man will ja auch mal etwas zurück geben!

    Schönes Wochenende wünsche ich Dir.

    Gruß Flo

    AntwortenLöschen

Einfaches Training......Training mit Ringen und BWEs