Donnerstag, 6. September 2012

Auf gehts, pack mer´s....

So, die ersten Einheiten mit Ido´s Programm liegen hinter mir.

Meine ersten Gedanken ("...da back ich ja dazwischen noch nen Kuchen...") wichen einem ziemlich intensiven Ermattungsgefühl und ich habe durchaus wieder die Vorteile der Embryo-Stellung erkannt. Den spöttischen Kommentar einer sehr starken Dame ("...ach, ist das süss wie er da liegt..") habe ich einfach mal überhört.

Ja, genau so geht es mir nun täglich. Das Programm, dass Ido entworfen hat, hat auf den ersten Blick recht einfach ausgesehen. Sehr detailiert, aber einfach in der Durchführung. Dem ist aber nicht so, dem ist ganz ganz sicher nicht so. Nun verstehe ich auch seinen Spott und hämischen Kommentar ("...mach mal erst das Programm, dann sehen wir, ob Du noch Kraft für weitere Übungen hast...") auf meine Frage "...wenn ich einen guten Tage habe, dann werf ich einfach noch paar Ringserien ein...?"

Neben für mich doch viel Volumen, alleine der tägliche Equilibre-Block kann durchaus eine Stunde gehen, ist die Intensität sehr hoch, da viel mit Spannungszeiten gearbeitet wird. Handstände mit dem Bauch zur Wand sind nun wirklich kein Problem, aber wenn man jeden Satz mit 45 Sekunden machen soll, wird das hart und man klappt im dritten oder vierten Satz zusammen.

Wie dem auch sei...es werden spannende drei Monate mit viel, viel und noch mehr Training.

Kommentare:

  1. Hi Alex,

    hört sich spannend an. Viel Erfolg!!
    Wie sieht so ein Trainingstag aus?

    VG Markus

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Markus,

    ist sehr spannend, aber sehr anstrengend. Aber genau das hat er auch angekündigt.
    Es gibt einen Handstandtag, bend-arm-Tag, Beine...und dann eben noch diverse Übungen für meine Ziele.

    Genauer möchte ich nicht drauf eingehen, einfach aus Fairness gegenüber Ido. Ich denke, das ist verständlich.

    Viele Grüsse


    Alex

    AntwortenLöschen
  3. Hi Alex,

    läuft Dein Coaching komplett übers Internet oder wirst Du Dich mit Ido auch mal "Live" treffen?
    Er lebt ja glaube ich derzeit in Berlin.

    Trainierst Du tatsächlich jeden Tag eine Stunde ohne dazwischen liegende Erholungstage?
    Das hört sich sehr hochvolumig an.

    Viel Erfolg wünscht Dir
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Markus,

      das laeuft alles uebers Internet.

      Das Training ist sehr hochvolumig, teilweise 2- 3h pro Tag, einen Ruhetag pro Woche. Vor allem der Anfang ist sehr schwer, da muss man sich RICHTIG schinden. Allerdings klappts aktuell richtig gut und die erfolge sind jetzt schon erkennbar. Ziemlich krass.

      Löschen

Einfaches Training......Training mit Ringen und BWEs