Samstag, 1. September 2012

Rückblick KW35/ 2012

Hallo liebe Leser,

eine ereignisreiche Woche liegt hinter mir. Das Ido- Programm ist noch nicht gestartet, aber ich bin ziemlich motiviert, das kann man definitiv sagen.

1. Handstand und Konsorten. Hier war ich sehr motiviert und ziemlich voller Hass. Resultat war: Ich habe hart und dann noch härter trainiert. Resultat hiervon war: Ich habe seit Tagen Muskelkater ohne Ende. Das kommt von Handständen zur Elbow Lever (yeaahhhh...) und seit gestern den halben Bowers oder eben negativen 90° pushups. Hier kann ich die untere Position aka Planche mit gebeugten Armen gut und sicher halten.
Hochdrücken in den Handstand geht leider noch nicht, aber wenn ich die Motivation weiter hoch halte, dann kann das durchaus noch was werden.

2. Einarmige Handstände: Werden besser. Immer wieder mal einen Versuch eingestreut und tatsächlich bis zu drei Sekunden halten können. Allerdings läuft das immer noch unter der Rubrik "Glück".

3. Freie HSPU nehmen wieder Fahrt auf und ich konnte einen sauberen Satz mit drei WH machen. Supi!

4. Züge: Hier gehts gut voran. Allerdings möchte ich vorausschicken: "Gut voran" heisst bei mir: Ich fühle mich stabiler als letzte Woche, kann vielleicht 0,5kg - 1kg oder so mehr ziehen/ bewegen.
Archers kommen vor allem rechts ziemlich stark, da ist der einarmige Klimmzug nicht mehr weit aka nur noch wenige Monate, keine Jahre mehr.

5. Levers: Frontlever und Backlever...ja ja ja....Euch zwei knack ich noch. Die Backlever habe ich mit einem bis dahin nicht gekannten Volumen trainiert. Teilweise 35 Stück in einer Einheit. Wow....da brannten die Schultern. Das gleiche galt für die Frontlever. Aber: Es tut nichts weh, nichts zwickt. Unglaublich. Ist das Essen "schuld"?

6. Griff: Alles wie gehabt, vielleicht ein klein wenig vernachlässigt. Allerdings war wieder eine sehr intensive "Farmers walk" - Einheit sehr spassig. Spass = Motivation = Freisetzung von Kräften

7. Dips und Drücken: Neben den erwähnten HSPU und neuerdings halben Bowers mache ich natürlich noch Dips: Hier geht es mit den hohen Ringen und Bulgarian Dips auf 6,6,6....Easy. Check und gefällt.

8. Flag und co: Läuft. Allerdings brauche ich hier noch einige Wochen, um das Mistding mal tatsächlich halten zu können. Besten Dank, Schwerkraft!

9. Die Dehnungen wurden intensiviert, denn trotz aktuell recht guter Dehnfähigkeit ist das bei weitem noch nicht ausreichend. Hier liegen noch einige Potentiale brach, die es zu heben gilt.

10. Manna und co: Läuft. Die Versuche eines Straddle-L´s scheiterte allerdings grandios.

11. Ernährung: Seit 01.08.2012 tatsächlich immer noch "clean". Kein einziger Ausrutscher in Form von Kuchen. Gefällt. Noch mehr gefällt mir, dass es mir langsam tatsächlich Spass macht.


Viele Grüsse


Chinner

Kommentare:

  1. Moin Alex,
    wie ernährst Dich denn im Moment? Hab wohl den BLOG Eintrag übersehen, in dem Du dem Getreide abgeschworen hast?!

    Hab mir ne Ladung wichtige Mineralstoffe aka Magnesium und Zink bestellt. Damit das Zeug auch vernünftig aufgenommen wird, hab ich dem glutenhaltigen Zeug entsagt.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Servus Hans,

    seit 01.08. bin ich "clean". Das mit Kuchen, Gebäck und Schoko-Muffins ist leider immer wieder mal eskaliert, sodass ich hier mal die Bremse ziehen musste. Analog gleich Brot gekickt. Milch nur noch im Kaffee. Kein Quark, etc. mehr. Gut gehts mir.

    Hab je jeden morgen praktisch nen grünen Smoothie, da sollte ich doch mit Mineralstoffen und co gut versorgt sein. Nichtsdestotrotz hab ich jeden Tag noch Fischöl im Programm.

    Viele Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nabend Alex,

      ich wollte nur mal fragen welche Rezepte du für die grünen Smoothies hast. Ich find die Idee das als Frühstück zu verwenden ziemlich gut.

      LG
      Chris

      Löschen
    2. Hallo Chris,

      naja, ist recht einfach:

      Grundlage ist Spinat, Brokoli, Avocado, gekochte Eier und Waldbeeren. Alles gefroren. Das macht etwa 60% der Menge im Mixer aus. Salat oder Gurke wäre auch eine Option. Dann noch eine Banane, Mandelmus, Daddeln, Mango, Papaya....was eben da ist, wirdreingeworfen. Allerdings achte ich eben auf etwa 2/3 Gemüse zu 1/3 Obst.

      Aufgegossen wird das ganze mit Wasser und Mandelmilch, halb/ halb.

      Wenn ich das Gefühl habe, dass ich zu schnell abnehme (Ja, das gibts) oder ich weiss, dass ich nen stressigen Tag habe (viel körperliche Arbeit), dann mix ich noch Kokosfett drunter.

      Viele Grüsse

      Alex

      Löschen
  3. hallo alex,

    anstelle vom kokosfett würde ich doch den kuchen vorziehen! Gerade zum frühstück ein schönes stückchen mit einer tasse kaffee dazu oder zur kaffeezeit nochmal ein stückchen obstkuchen. das gibt kraft und motivation für das training, jedenfalls bei mir. man darf und sollte sich nicht alles verbieten alex, auch nicht, wenn man eine diät oder dergleichen macht!

    gruss bernd...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bernd,

      absolut richtig, das kann ich nur unterschreiben. Aber ich kenn mich und weiss, dass irgendwann wieder mal ne Kuchenphase kommt...das kann und will ich auch nicht verhindern. Nur...aktuell läuft das Training wirklich gut, das Ido-Programm startet heute und da will ich 100% konzentriert und fokussiert sein. Da gehört für mich auch ne saubere Ernährung dazu, einfach, um ein paar wenige Monate im Jahr trainingstechnisch möglichst alle negativen Komponenten auszuschalten.

      Einbrüche kommen von alleine, Fortschritte muss ich für mich schon richtig erkämpfen. Von dem her: Vollgas...


      Grüsse


      Alex

      Löschen
    2. moin alex,

      erst einmal vielen dank für deine schnelle antwort.
      ich bin ja nun seit einiger zeit ein aufmerksamer leser deiner zeilen. du schreibst für jeden verständlich deine texte und opferst deine zeit dafür, dass andere richtig trainieren können, indem du alles haarklein erklärst und auch noch bilder und videos einbidest. an dieser stelle ein grosses lob an dich!
      ich habe mir leider diese woche eine sehenenscheideentzündung zugezogen im linken arm vom vielen unterarmtraining. deshalb muss ich erst mal etwas pausieren und darf erstmal keine extrabreiten klimmzüge und klimmzüge an meiner 6 cm dicken drehbaren klimmzugstange machen. so´n mist! weisst du, wie ich die sch... am schnellsten wieder los werde? hab keinen bock, nach 4 wochen von vorne anzufangen.
      drückübungen gehen aber gut. das sind dips, liegestütze, handstanddrücken pseudoplanche push ups. auch mit den rupfübungen hab ich keine probleme. nur, wenn ich zugübungen mache, schmerzt mein linker unterarm, als ob er ausgerissen wird. nach dem training dauert es ca 3 stunden, bis die schmerzen wieder ein erträgliches maß angenommen haben.
      was hilft da am besten alex? vielleicht ein stückchen kuchen mehr essen?

      dann machs erst mal gut. werde meinen arm wohl schonen müssen und kühlen.
      bis denne alex...

      Löschen
    3. Das ist nicht so einfach, aber ich würde so vorgehen, allerdings bin ich kein Arzt, von dem her kein Anspruch auf medizinische Richtigkeit:

      1. Übungen herausfinden, die nicht schmerzen
      2. Wobenzym o.ä. hochdosiert, d.h. 20Stück am Tag
      3. Aus den Übungen aus Pkt. 1 ein Programm basteln.
      4. Sobald Schmerzen auftauchen, diese Übung raus.
      5. Ruhe von intensiven Unterarmübungen, sonst kann es chronisch werden.

      Grüsse


      Alex

      Löschen
    4. Hallo,

      2 Sachen:
      1.)danke erstmal für deine Erklärung zu meiner Frage bezüglich der Smoothies, ich denk ich werd mir da am WE was überlegen und einmal ein wenig rumprobieren!

      2.)Unterarmschmerzen vom 2.Alex :-)
      Hatte ich auch, über Monate hinweg bis ich auf einen Artikel hier und auf gymnasticbodies gestossen bin. Was mir geholfen hat war folgendes: A)http://www.youtube.com/watch?v=-hlWgH3_0NU
      Mach die Übungen die hier gezeigt werden 3xtäglich a 10 reps

      B)Vitamenzym, das Ding rockt. Soweit ich das noch im Kopf habe ähnliche/bessere Zusammensetzung als Wobenzym und dabei auch noch billiger! Ich hab da damals einige Tage Recherche betrieben und bin irgendwo auf eine Liste der Inhaltsstoffe verschiedener Enzympräparate gestossen und dadurch drauf gekommen.
      Dosierung hab ich mit 3x5 begonnen für 10-14 Tage, dann 3x4 10-14 Tage und dann ein paar Wochen 3x3.
      Und natürlich alles weglassen das schmerzt.
      Hoffe das hilft!


      LG Chris

      Löschen
    5. @Chris: Sehr geiler Tipp, danke! Das Vitamenzym kannte ich noch nicht, hab ich auch noch nie gefunden. Das probier ich auch mal aus.

      Löschen
    6. hallo alex und chris,

      vielen dank für eure tips. werde sie gleich befolgen und mir auch dieses enzym bestellen.
      chris, ich bin kein 2. alex, sondern ein bernd. hab mich wohl etwas blöde beim abschiedssatz ausgedrückt.
      werde berichten, wenn mein arm wieder okay ist. nochmals vielen dank an euch beide.
      gruss bernd...

      Löschen
    7. Freut mich Alex, wenn ich dir einmal einen Tipp geben konnte! :-)
      Btw, das Ido Programm klingt einfach nur böse, aber verflucht reizvoll wenn ich mir da so deine Steigerungen durchlese!

      @Bernd: Alles klar, viel Erfolg damit und alles Gute

      Löschen
    8. @Chris...ja, das Programm wirkt, aber aktuell erobere ich wohl eher verlorene Leistungen zurück. Echte PRs kommen erst in zwei, drei Wochen. So zumindest meine Gedankenspiele.

      Viele Grüsse


      Alex

      Löschen
  4. Hallo Alex,

    zum Thema Mandelmilch: Stellst Du die selbst her oder kannst Du mir ein gutes Kaufprodukt empfehlen?

    Weiterhin viel Erfolg bei Deinem Training!

    LG Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Markus,

      nein, ich bin im Moment noch faul und kauf die Mandelmilch. Da das allerdings ein ziemlich teures Vergnügen ist (Liter ~ 2,80€), strecke ich mit Wasser. Allerdings habe ich in einen neuen Mixer investiert (*mein Leben hat wohl nicht so viel zu bieten, wnen ich mich über einen Mixer freue :-))))* und da kann ich sorgenlos Nüsse und Mandeln aufmahlen. Daher bald : Mandelmilch selber machen.


      Grüsse


      Alex

      Löschen

Einfaches Training......Training mit Ringen und BWEs