Donnerstag, 24. September 2009

Wasser in der Ritze, Teil II

Guten Abend, Freunde des BWE und Ringtrainings,

Euer Autor Alexander "ich habe heute mal ne richtige Packung bekommen" Lechner ist wieder mal im Crossfit Training gewesen.

So, der Erfahrungsbericht wird kurz, weil ich heute mal sowas von einer Packung bekommen habe, dass man es echt nicht glaubt.

Thema heute: Fran

Was muss man tun:

21 - 15 - 9 WH von Thrusters im Wechsel mit Klimmzügen

Resultat: Ersten Satz durchgehalten, zweiten Satz mit weniger Gewicht begonnen und dann wurde es schwarz vor den Augen.

Yep, kein Spass, mir wurde es echt schwarz vor Augen und ich habe aufgegeben. Der Schweiss hatte gar keine Chance in die Arschritze zu laufen, denn ich war vorher schon am Boden.

Sowas habe ich das letzte Mal in der Form in der Bundeswehr beim Bergmarsch erlebt, aber selbst das war nicht so schlimm wie heute.
Was noch krasser ist: Nach den Thruster an die Klimmzugstange und ich kam mir vor als hätte ich noch nie im Leben einen Klimmzug gemacht. Der Muskel war einfach zu, ging nix mehr. Das sollte mir echt zu denken geben.

Erklärung:

Hatte heute keinen Tag, nicht geschlafen, schlecht gegessen, es war dunkel, in China ist ein Reissack umgefallen......

Liest sich so wie viele Ausreden? Ja, genau, es sind schlichtweg Ausreden.

Der wahre Grund bei mir: Keine Kondition, zuviel Kraft im Oberkörper, zu wenig Ausdauer und Kraft im Unterkörper, zu viel Gewicht auf der Stange und das Rauchen.

Vor allem das Rauchen hab ich heute gemerkt, denn Lunge hat gebrannt wie Hölle. Natürlich krieg ich schlechter Luft als ein Nichtraucher, muss also stärker atmen, um genug Sauerstoff zu bekommen. Das in Kombination mit härtester Anstrengung geht irgendwann mal über in die Hyperventilation und dann wirds schwarz vor Augen.

Wunderbare Erklärung, gell. Ursache erkannt. Was jetzt?

Simple Lösung: Ich geh einfach nicht mehr zu den Crossfittern. So umgehe ich die Anstregung, suche Ausreden und entspanne mich.

Richtige Lösung: Ich höre auf zu rauchen, gehe weiter in die Box und irgendwann fällt auch mir Fran und der Rest der WODs leicht(er).



Nichtsdestotrotz, heute gibt es mal wieder die Kombination der Woche an den Ringen:

L-Sit Pull to Muscle up aus dem absoluten dead hang.

Ausführung:

1. Die Ringe so hoch wie möglich aufhängen
2. False grip einnehmen.
3. Wichtig: Wenn der False grip sitzt, dann versuchen einen richtigen Dead hang einnehmen, also nicht mit bebeugten Armen in den deadhang ablassen, sondern die Arme sind im dead hang komplett entspannt.
4. Arme sind gestreckt, die Daumen werden soweit wie möglich im Gegenuhrsinn bei der linken Hand, im Uhrzeigersinn bei der rechten Hand gedreht.
5. Aus dieser Position die Beine LANGSAM in den L-Sit ziehen, Zehen gestreckt, dann weiter in den piked hang.
6. Kurz halten, dann wieder ab in den L-Sit und Beine komplett oder eben soweit wie möglich ablassen.
7. Dann flüssig einen PowerPull in den tiefen Support ziehen.

Diese Kombination hat es wirklich böse in sich. Schaut easy aus, aber durch die Arbeit mit gestreckten Armen, dem sauberen L-Sit und das Ausdrehen der Hände muss der Powerpull aus dem real dead hang gezogen werden und das ist scheisse schwer.

Ausprobieren!

Videos der Woche:

Eine geile Seite für die Handstand-Freunde ist hier.
Meiner Meinung nach sind der Schweizer und der Wiener Handstand die schönsten Bewegungen im Turnen. Beide Übungen sind aber auch unglaublich schwer, zumindest für mich. Evtl. arbeite ich hier auch wieder mit zuviel Kraft und zu wenig Technik, aber trotzdem: Diese Formen des Handstands sind wirklich das Training wert. Bin mittlerweile bei der straight leg, bend arm Variante. Allerdings gegen die Wand. Trainiere weiter parallel fleissig die Handstand leg raises, sodass in einigen Monaten ggf. sogar ein Wiener Handstand möglich ist. Das ist auf alle Fälle eines meiner ganz großen Ziele.

Hier noch ein Beispiel: Piked Press

Und noch ein super Tutorial, in dem die Technik sehr geil erklärt wird: Hier.

So, meine lieben Leser, genug für heute, ich leg mich jetzt wieder mal in der Embryo-Stellung ins Bett und lass mich bissl vom Fernseher berieseln....


Der Chinner grüßt die Crossfit Crew!


Schönes Wochenende!


Grüße von Bambi

Anm.: Chinner wird erst wieder der Chinner sein, wenn das Conditioning durchgehalten und das Rauchen aufgehört wurde. Bis zu diesem Zeitpunkt bin ich nur noch Bambi, das zarte, scheue, dürre Reh.

Kommentare:

  1. Hallo Bambi,


    genau das ist der Grund, weshalb ich nie den konditionellen Aspekt vernachlässige und ausschließlich die Kraftkomponente trainiere!

    Einfach ein beschissenes Gefühl, wenn die Pumpe bereits bei vermeindlich geringer Anstrengung im roten Bereich hämmert.

    Um deinen Unterkörper in Schuss zu kriegen ein paar kleine spaßige(!) Anregungen:

    1) Hügelsprinten:
    kurze à 30-40m mit 1min-Startintervall 10-20x
    lange à ~25sec im 2min-Startintervall 6-10x

    2) Sehr geile Kombi und guter Mix aus Kraft, Explosivität und Ausdauer:
    5/5 Pistols + 5 Jumpsquats im RPM-Stil für 10 Runden bzw. bis du umfällst.


    Gruß,
    Rosch.

    AntwortenLöschen
  2. Hier auch nen cooles Video zum Thema Handstand und Press to Handstand ;)
    http://www.youtube.com/watch?v=IfXVftx4200

    Gruß,
    Heiner

    AntwortenLöschen
  3. Gute Entscheidung mit dem Rauchen aufzuhören.
    Ich habe das selbst vor zwei Jahren gemacht, nachdem ich 15 Jahre stark geraucht habe.
    Leistungsfähigkeit verdoppelt und ordentlich an Muskelmasse zugelegt.
    Rückwirkend betrachtet, rauchen ist was für Schwächlinge!

    AntwortenLöschen

Einfaches Training......Training mit Ringen und BWEs