Samstag, 3. Januar 2009

Neues Jahr, neues Glück...

Guten Abend geehrter Leser,

Silvester ist gut überstanden und ich bin wieder gesund. Eine echt fiese Erkältung hat mich die letzten 14 Tage ziemlich im Griff gehabt, aber jetzt gehts wieder aufwärts.

Habe heute meinen Elite Strength Trainer bekommen und natürlich gleich mal ausprobiert.
Ich kann nur sagen: WOW, aber mal so richtig WOW. Der absolute Hammer.

Ich trainier ja jetzt schon ne Weile mit den Ringen, aber so ein Training hab ich auch noch nicht mitgemacht. Der komplette Oberkörper fühlt sich an, als wäre er gemeisselt, so ein richtiges Ziehen im kompletten Körper. Geile Sache, muss ich wirklich sagen.

Der Gesamteindruck des Elite Strength Trainer aus Ingenieur-Sicht ist sehr gut: An der Verarbeitung ist nichts zu bemängeln, Einstellung ist wirklich einfach und das Tragegefühl ist auch bei meinem nicht gerade filigranen Körpergewicht sehr gut. Sehr gelungen.

Die Übungen lassen sich gut durchführen, hier sei vor allem der RTO-Dip genannt, meiner Meinung nach die schwerste und zielführendste Variante von Dips. Da der Unterarm durch den Elite Strength Trainer abgestützt wird, kann man diese Variante wirklich sauber und mit hohen Wiederholungszahlen machen. Weiter sind auch RICHTIGE Ring-Flys super damit zu machen, meine Brust brennt vom Schlüsselbein bis zum Sternum. Wahnsinn.

Weiter hab ich die Maltese versucht, auch das hat ganz gut geklappt, meine Freundin war recht erstaunt. Aber die Maltese hab ich nur in der 10er Einstellung geschafft, aber das ist eigentlich ergal, denn der Rücken wird ja durch das Halten voll belastet und trainiert. Einwandfrei.

Das Iron Cross hat in der 10er Einstellung auch geklappt, allerdings nicht so gut. Das ist schon noch einiges an Arbeit, aber jetzt kann ich die Erfolge endlich mal messen und trainiere nicht ins Blaue.

Ich werde dies jetzt nutzen und versuchen die jeweiligen Übungen um je ein Loch pro Monat zu steigern.

Noch eine letzte Info zum Elite Strength Trainer: Tyler verschickt den EST von England aus!!! Das is eine super Nachricht, da England in der EU ist, somit fällt meines Wissens keine Mehrwertsteuer an, da im wahrsten Sinne des Wortes grenzenloser Warenverkehr herrscht. Somit hier nochmal 21,5% gespart.
Weiter ist die Aktion mit 70$ bis zum 15ten Januar 2009 verlängert worden.

Kurzes Diätupdate:

Die Diät läuft gut, hab zwar über Silvester etwas gesündigt, aber was solls. Da die Erkältung ja jetzt abgeflaut ist, bin ich ja ab heute wieder voll ins Training eingestiegen und werde da brav weitermachen. Werde das Training mal zusammenschreiben und dann hier veröffentlichen, ggf. kann der ein oder andere was damit anfangen.



Grüsse

vom

Chinner

Kommentare:

  1. Hallo Alex,

    sehr inspirierendes Blog hast du da, dicken Respekt! Eine Frage: Du wiegst ja auch um die 100 Kilo, wo hast du denn deine Ringe befestigt? Das ist zur Zeit mein Hauptproblem, ich seh nix, das mein Gewicht, 100 Kilo +, aushalten würde.

    Tipps wären echt hilfreich, danke im Voraus.

    Gruß,
    Christian

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christian,

    danke für das Lob, ich werde mich weiterhin bemühen :-D

    Die Ringe habe ich an einen Schrägbalken hängen, mit einer Querstrebe aus Stahl. Kann da mal ein Foto machen, damit das klar wird.

    Am besten wäre natürlich ja ein Balken oder sowas, aber auch Schrauben in der Decke sind super. M12er O-Schraube, 100er Länge mit Dübeln.


    Grüsse

    Alex

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    erstmal gratulation zu deinem blog! echt super-brauchbar und mit humor geschrieben!

    aber was mich mal echt interessieren würde:
    trainierst du auch beine, bzw. wie sieht denn hier dein training aus?

    und: hast du auch schon mit hanteln trainiert/ welchen übertrag hat das ringtraining, z.b. auf
    BANKDRÜCKEN ( ich weiß, aber das ist halt die übung, mit der sich alle vergleichen wollen;)

    Gruß

    AntwortenLöschen

Einfaches Training......Training mit Ringen und BWEs