Sonntag, 15. Juni 2008

Grillen macht den Chinner froh...

Mahlzeit die Herren,

nach langer Schreibpause hab ich wieder mal bissl was mitzuteilen und somit starten wir gleich durch:

1. Welche News gibt es?
Das wichtigste zuerst: Ich kann echt keine Grillwürstchen mehr sehen. Fast einen Monat lang jeden Abend mit Spezl in ner Wiese rumgelegen und nichts anderes gemacht als Fleisch zu wenden ... aber war sehr geil. Hiermit sende ich einen Gruß an die Fleischindustrie *Gruuuuuuuuß und danke für die Nackensteaks*

2. Trainingstipps für die nächsten Workouts:

Seit einigen Monaten versuche ich ja den CoC #3 zu schliessen, aber mit fehlen immer noch ein guter cm.
Wie halt immer, es geht nicht so richtig voran, man verliert die Lust, etc. pp. und somit ist das ganze wieder eingeschlafen.

Dann habe ich vor ca. 2 Wochen den CoC #2,5 bekommen. Und: Ausgepackt und ohne jegliches Problem locker 8 mal schliessen können. Da hab ich natürlich Augen gemacht. Der Grund ist mit 100%iger Sicherheit das Training am Hanfseil.

Ich habe mit vor einigen Wochen für paar Euro ein gebrauchtes Hanfseil gekauft und mach daran fleissig Klimmzüge. Und ich muss sagen: Kein, aber asbolut kein Vergleich zu Klimmzügen an Handtüchern. Klimmzüge am Seil sind definitv schwerer. Sehr viel schwerer.

Beweis: Es fehlen noch 0,5cm vom Coc #3! Und das ohne jegliches Gripper-Training. Und das ist ein personal Record.

Pobiert´s aus! Zwei Daumen hoch!

3. Weitere Trainingstipps:

Ich kann jedem hier und jetzt nur raten, und zwar von Herzen: Macht in Eurem Training Handstände!

Hör ich schon wieder Gejammer....? Kann ich nicht.... zu schwer...zu gefährlich...?

Schluss damit, man braucht keinen freien Handstand, um vom Trainingseffekt zu profitieren.

Es reicht völlig aus, wenn man den Handstand an der Wand macht. Dabei ist zu beachten, dass die Hände etwa 5 cm von der Wand weg sind und man den Körper so lang wie möglich macht. Soll heissen, die Schultern so nah wie möglich an die Ohren ziehen. Zehen strecken. Dann noch den Arsch und Beine anspannen und schon passts. Dann einfach halten...halten...halten......und....jetzt könnt´s jammern, es wird nämlich brennen. Der komplette Schulterbereich und der Rücken. Weiter werden die Trizeps rausspringen und wegrennen, weil sie sowas nicht nochmal mitmachen wollen.

Wie sollte man steigern: Dazu gibt es ja das geniale Tabata-Toll von Christian Sperker. Stellt die Uhr auf 30 Sekunden Arbeit auf 3 Sätze mit je 30 Sekunden Pause ein. Und schon rockts.

Wenn man mal 3 Sätze a 1 Minuten hat, dann sollte man die Pause auf eine Minute ausdehnen. Ziel ist es, 3 Sätze a 180 Sekunden zu halten.

Was bringt´s? Mittlerweile kann ich die 3 Sätze halten und schaff 20 HSPU auf Liegestützgriffen und zwar in Bottom-up-Art! Feine Sache, würde ich sagen.

Auch hier: Machen! Vor allem Handstände mit engem Handabstand!

4. Noch eine ganz, ganz feine Übung: Wall Pushups oder Gorilla Pushups: Das ist recht einfach beschrieben:
Um die Liegestützen schwerer zu machen, erhöht man ja eigentlich die Beine auf nem Stuhl oder so. In diesem Fall werden die Beine nicht auf einem Stuhl gelagert, sondern man stemmt sich mit den Beinen an eine Wand und berührt so nur mit den Handflächen den Boden.

Richtig geile Sache!

5. Dann nochmal was zur Trainingsgestaltung:

Wie einige wissen, teile ich das Training in drei Hauptbereiche auf: Drücken, Ziehen und Beinarbeit.

Natürlich kann es recht langweilig werden, wenn man wochenlang nur eine bestimmte Übung ausführt. Deshalb kann ich folgendes raten:

Beispiel Drücken: Fangt an mit der schweren Übung, z.B. HSPU. Macht dann paar Sätze und kommt somit auf 10 oder 15 WH´s. Das reicht für die Übung. Als nächstes macht Ihr dann Liegestützen mit ner Weste, wieder 10 WH´s oder so und als Abschluss noch paar Ring Dips. So kommt man dann auf 30 WH. Das reicht völlig aus .

Durch diese Aufteilung kann man Langeweile echt vermeiden.

6. Kauft Euch ne Gewichtsweste! Kann ich nur wärmstens empfehlen. HSPUS mit so einer Weste sind der Hammer!

So, das wars erstmal, sortier weiter meine Gedanken und versuch das sinnvoll zu Papier bringen, z.B. Handstand Walk outs, abgespecktes GTG, Neck rolls usw. usw.....

Grüsse

vom

Grill-Chinner

Kommentare:

  1. Mahlzeit!

    Die Seile kennt man ja aus der Turnhalle. Welche Länge hast Du Dir besorgt?

    Benutzt Du Magnesia?

    Gruß,
    Heiner

    AntwortenLöschen
  2. Sers Heiner,

    ja, so ein altes Turnhallenseil hab ich. Jetzt würde ich mir aber ein 40mm Seil kaufen, das reicht, 50er ist zu dick.

    Magnesium nehm ich nicht, pure Haut am puren Seil ;-)


    Grüsse

    AntwortenLöschen
  3. dere

    hast du nen tipp wie man das lästige gefühl im kopf beim handstand wegbekommt?
    von der kraft her könnte ich ihn ca 1min-1,5min halten, scheitert aber immer wieder daran das ich denk mein kopf explodiert gleich

    bye

    AntwortenLöschen
  4. hi chinner

    gesprungene klimmzüge mit nem seil sind auch noch gut für kraft in den hände. also springen, seil greifen und sofort nen klimmzug.

    AntwortenLöschen

Einfaches Training......Training mit Ringen und BWEs