Donnerstag, 21. Februar 2013

Helles Licht und dunkle Schatten

Geehrte Herren,

da ich in der letzten Zeit ja des öfteren in Lobeshymnen bzgl. des Trainings mit Ido ausgebrochen bin, möchte ich aufgrund einiger Fragen auch einige Dinge erwähnen, die mir trotz der grossartigen Unterstützung von Ido immer noch Unbehagen verschaffen:

1. Handstand: Ja, der Handstand...ein Ding, das mich nahezu täglich in den Wahnsinn treibt. Warum? Gute Frage...die Antwort ist nicht minder überraschend: Ich kann das Mistding einfach noch nicht sicher. Wenn ich einen Schweizer Handstand mache, ja, dann klappt das Ding eigentlich recht gut. Sobald ich aber eine Form von Dynamik reinbringe, folgt umgehend die Ernüchterung in Form von Wacklen und massivem Ausbalancieren. Bevor einer frägt: Tuck ups, Sprung in den Handstand, Rolle rückwärts zum Handstnad oder ganz simpel: Scherensprung zum Handstand. Da komm ich mir manchmal vor wie der erste Mensch.

Ganz verzeifeln möchte ich fast, wenn ich diese &%$%$§-Übung an einer Erhöhung mache, soll heissen, wenn die Hände zu Beginn weit höher als die Füsse sind. Da brauche ich teilweise 10(!!!) Anläufe, nur um einen halbwegs sauberen Handstand zu halten. Es ist unglaublich schwer. Noch schwerer ist es, wenn man aufgefordert wird, in dieser Position HSPUs zu machen. Deprimierend, wenn man da 100 Anläufe für 10 Wiederholungen braucht. Stark motivierend, wenn man den Handstand überbalanciert und dann einfach im Handstand von der "Treppenstufe" heruntersteigt...kontrolliert...mit reiner Kraft.

Wie dem auch sei: Abhilfe schafft hier nur üben, üben, üben.

2. Frontlever: Ja, die gute Frontlever. Auch hier ist es ein auf und ab der Gefühle. Unter Ido´s Anleitung konnte ich mich stark verbessern, aber am echten, richtigen Ziel bin ich noch nicht. Da fehlen leider noch gute 10%, um wirklich und immer eine saubere Frontlever halten zu können. Die Glücksschüsse an guten Tagen sind zwar nett, aber "nett" ist ja eigentlich auch der kleine Bruder von "Scheisse".

Auch hier: Üben, üben, üben und noch mehr üben.

3. Griffkraft: Hier war ich einfach zu faul und so quäle ich mich ziemlich mit dem CoC #2,5. Der ging ja mal butterweich und das Schliessen des CoC#3 war nicht nur in Sichtweite, nein, ich konnte es praktisch schon mit den Fingerspitzen erfühlen. Abhilfe hier: Fleissiger sein in den Nebenaufgaben.

4. Ausdauer: Puuuuuuuhhhh. Mein Ausdauer-Training hat sich in den letzten Monaten auf die Gänge vom Sofa zur Hundewiese zum Kühlschrank zum Klo beschränkt. Nicht gerade ideal zur Förderung eines ausdauernden Körpers. Ich konnte zwar teilweise gigantische Kraftsteigerungen machen, aber leider war ich auch fauli fauli was Laufen und co angeht.
Aber meine Ausrede: Der blöde Schnee...der macht die Strassen und Waldwege so rutschig. Nur gut, dass jetzt der Frühling kommt und ich dann natürlich regelmäßig unter grünenden Blättern und knospenden Bäumen zu finden sein. Natürlich und selbstverständlich.

Das wars aber dann auch schon...nichts weltbewegendes, aber ich wollte es trotzdem mal gesagt haben.


In diesem Sinne


Viele Grüsse


Chinner

Kommentare:

  1. Ausreden kommen aber jetzt im Frühjahr wieder: unter grünenden Blättern und knospenden Bäumen sind nämlich auch Wildschweine mit Nachwuchs zu finden. Sprinttraining der besonderen Art?

    Wie sieht Ido denn Ausdauertraining?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiss leider nicht, wie Ido Ausdauertraining sieht, aber ich meine zu wissen, dass er recht intensiv boxt. Das gehört ja praktisch ne ausdauerlastige Grundausbildung dazu. Ist aber nur eine Vermutung. Aber ich kann ihn ja bald selbst fragen :-)

      Löschen
    2. Ido hatte mal ne hitzige Diskussion mit Coach Sommer im GB Forum, er ist/war komplett gegen Dauerlauf. Darüber hinaus meinte er mal sowas wie "no amount of burpees could give me the same conditioning as Floreio" (kein direktes Zitat ;)). Soweit ich weiß mag er auch Seilspringen.

      lg,
      Oliver

      Löschen
  2. Hi Alex,

    wenn Du alles könntest, würdest Du wahrscheinlich einen anderen Vornamen haben ;-)

    Ich finde dieses Ido Projekt aus der Sicht eines Lesers sehr interessant.

    Besonders die "Nebeneffekte" der konstant stabilen körperlichen Konstitution und die Verbesserung der Mobilität, welche Du erreicht hast, finde ich persönlich sehr wichtig.

    Gutes Üben weiterhin ;-)
    Bis bald,
    Sascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bald, bald, bald gehts los....dann werden wir das Haus aber mal so richtig rocken, he he he

      Löschen

Einfaches Training......Training mit Ringen und BWEs