Mittwoch, 19. September 2012

Rückblick KW37....zweite Woche mit Ido

So, die zweite oder eher 2,5-te Woche mit Idos Programm ist vorbei.

1. Ja, es ist immer noch hart, verdammt hart und es zehrt an geistigen und körperlichen Reserven. Aber ich ziehe es durch, selbst wenn ich anschliessend aus dem letzten Loch pfeife. Die Arbeit an der "work capacity" ist nie leicht, von dem her halte ich mein Jammern auch etwas unter Verschluss.

2. Aber: Immer wieder blitzt ein Tag vor, an dem es *Klick* zu machen scheint und ich mache zusätzlich zum Ido-Programm noch einige weitere Übungen. So geschehen am Freitag und Samstag. An diesen Tagen war der Körper auf Hochtouren und ich habe mehr Sätze im Ido-Programm absolviert und anschliessend noch eine Backlever-Einheit angehängt. Uuuuiiiiii....

3. Meine Beine und der gesamte Unterkörper ist tot. Sowohl vom - ungewohnt - intensiven Beintraining und dem teilweise extremen Stretching. Laufe teilweise wie auf Eiern. Sorgt für Lacher bei den Mitrainierenden.

4. Ich versuche täglich eine kleine Stellschraube an der Ernährung zu optimieren. Das scheint mir vor allem jetzt sehr, sehr wichtig. Hier achte ich aktuell genau auf die Proteinzufuhr und bin bei 2 Gramm pro Kilo Körpergewicht.

5. Interessant sind wieder die Leistungssteigerungen:
Frontlever ist mittlerweile solide gestraddelt, die tucked Planche ohne jegliche Unterstützung. Hört sich nicht so toll an? Doch, wenn man bedenkt, dass es 10+ Sätze sind, die ich in kurzer Zeit mache.
Muscle ups kommen wieder in alte Regionen, bei Dips und Klimmzügen jeweils 50% mehr Volumen bei gleicher Satzzahl.

EDIT 20.09.2012: Gestern im langen Zeitintervall 18% mehr Sätze Frontlever und tucked Planche geschafft. Planche ohne Hilfe, Frontlever war für mehr als die Hälfte der Sätze gestraddelt. Dannach noch advanced tucked Planche und straddle Planche probiert. Für die straddle planche fehlt´s noch bissl, aber ich bin zuversichtlich. 

Meine letzte Aussage "...balanced athlet..." war ja eher meine Interpretation des Ziels des Online-Coachings. Das scheint aber tatsaechlich so zu sein. Aktuell fühle ich mich wirklich "balanced", sehr geil. Das motviert und so kann ich doch immer wieder eine Schippe mehr Kohle in das Leistungs-Feuer werfen.

6. Nachteil ist leider der Zeiteinsatz....selbst wenn ich Vollgas gebe, dann dauert es min. 2h pro Tag, bis ich alles fertig habe. Aufwärmen, Stretching, Prehap, inkl. Aktuell ist ausser Arbeit und Training nicht mehr viel Zeit für andere Dinge.

7. Hatte bisher einen festen Handstand, soll heissen, wenn ich gestanden bin, dann bin ich gestanden. Durch die ganzen Schulterübungen (Scapula-Programm!) hat der Handstand einen weiteren Schub bekommen, es fühlt sich einfach unglaublich an. Top!

EDIT II: Muscle ups bis zum rohen Fleisch....Aua...wann kommt endlich diese $%"§$&& Hornhaut? Das ist das vierte Mal in zwei Wochen. Die letzten Wiederholungen heute waren die Hölle. Aber wieder 20% mehr Volumen als in der letzten Trainingseinheit rausgequetscht. Aua³.



EDIT III: Handstand war heute super...Endlich hab ich Gefühl über meine Hüfte und kann so deren Winkel wie gewünscht steuern.

Kommentare:

  1. Hi Alex!

    Du hast bis jetzt recht wenig zu deinem Beintraining gepostet. Wie kann man sich das vorstellen? Trainierst du da auch auf ein Ziel hinaus, oder willst du "nur" beweglicher werden, damit Sachen wie der "Wiener HS" besser funktionieren. Sind es BWEs oder doch Übungen mit Gewichten, wie Kniebeuge oder Kreuzheben (da fällt mir ein, dass du mal was zu Kreuzheben schreiben wolltest...)?

    LG,
    Hans

    AntwortenLöschen
  2. Habe jetzt grad in einem Kommentar von dir gelesen das es hochvolumige BWEs sind. Ido macht ja Sachen wie Shrimps oder Harop Curls. Geht dein Training auch in die Richtung? Und trainierst du eine ganze TE nur die Beine?

    LG,
    Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hans, ja, das geht in die Richtung...

      Die Beine werden immer kombiniert, Handstand, Frontlever und co. Allerdings dauert das Training nur für die Beine auch ne gute Stunde....

      Löschen
  3. Hallo Hans,

    ja, das ist recht sprälich gesäht gewesen, da muss ich jetzt leiden und mache aktuell ziemlich hochvolumig diverse Übungen, unter anderem GHR, die die Hölle sind, wenn man hier zig Sätze machen muss.

    Zum Kreuzheben gibt es mit Sicherheit bessere Autoren als mich, die bessere Tipps geben können. Da werde ich mich fern halten und mich auf Ringe- und BWE konzentreren....zumindest "autorisch"

    Viele Grüsse


    Alex

    AntwortenLöschen
  4. ...sorry: Das Beintraining ist Beintraining, das meiner Meinung nach sehr die Sprungkraft fördert. So fühlt es sich zumindest an. Ist nicht speziell auf Wiener-Handstand o.ä. abgestimmt. Da gibt es bessere Übungen.

    AntwortenLöschen
  5. Aber auch Masseaufbau nicht hinzielt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte Frage umformulieren, versteh es leider nicht.

      Löschen
  6. hehe... ^^
    Ich wollte Fragen, ob, ähh, keine Ahnung was ich da geschrieben habe :D

    Nein, wollte wissen ob dieses hochvolumige BWE-Beintraining sich auch positiv auf den Masseaufbau auswirkt, auswirken kann?

    Ich persönlich habe das Problem, dass ich den Oberkörper durch BWE gut aufbauen kann, meine Beine aber durch dieses Training eher "drahtig" werden. Sprich stark aber dünn. :(

    LG,
    Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Normalerweise nimmst mit hohem Volumen zu, ja. So werde ich wohl auch etwas zunehmen, hoffentlich nicht zu stark.

      Pistols und GHR sind schon gut, wenn es um Masse geht, aber eben erst ab nem gewissen Volumen. Einfach machen und rausfinden. Kurze Pausenzeiten sind hier wichtig.

      Löschen
  7. Die Kadenz nehme ich an, ist hoch, so 4/1/4/1, also runter 4 sec, 1 sec unten, rauf 4 sec, 1 sec oben?
    Oder ist die Kadenz geringer bei so hochvolumigen Geschichten?

    LG,
    Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kadenz ist geringer, aber das oben ist mit Sicherheit nicht schlecht, um mal Abwechselung einzustreuen.

      Löschen
  8. Hey Chinner, machst du die Planchevariationen auf dem Boden oder an Parallettes?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aktuell auf Parallettes. Bald wechselnd zwischen Boden und Parallettes.

      Löschen
  9. Warum benutzt du nicht deine Schweißbänder bei den Muscle-Ups? Dann gibts auch keine Blasen.

    Puncto Pistols und GHR:
    Habe gestern mal eine beides gemacht. Pistols 5 Sets á Bein insg. 20 WH. GHR 5 Sets á 5WH. Die GHR habe ich vorher nie richtig gemacht. Habe jetzt ein "komisches" Gefühl im Arsch :) Was interessant ist, denn das habe ich beim Kreuzheben nie so. :D

    LG,
    Hans

    AntwortenLöschen
  10. Hi ALex wann gibt es ein Update?

    VG
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Micha,

      vielleicht morgen. Aber es läuft alles sehr zufriedenstellend.

      Grüsse


      Alex

      Löschen

Einfaches Training......Training mit Ringen und BWEs