Freitag, 30. April 2010

Tipps und Tricks vom Chinner, Teil VI

Guten Abend geehrte Leser,

hier der nächste Teil von Chinners Tipps und Tricks:

1. News: Hurra, ich bin endlich auf dem Weg zum Nichtraucher. Nach fast 10 Jahren der Qualmerei habe ich vor einer Woche die Kippen in die Ecke geworfen und bin seitdem ohne jeglichen Rückfall....ja ja ja, eine Woche ist nicht viel, aber für einen starken Raucher wie mich ist das richtig lang. Das gute ist, dass es mir bis jetzt nichts ausmacht. Hab mir das wirklich schlimmer vorgestellt.

2. Von dem gesparten Geld hab ich mir gleich mal Jogging-Schuhe gekauft. Ja, auch ich werde schlau und werde nicht mit einem kaputten Knie ohne gute Schuhe auf Teerstrassen joggen.
Seit dem Rauchstopp quäle ich mich jetzt jeden Morgen um halb sechs aus dem Bett und laufe/ renne/ sprinte ne Strecke von 5km. Je nach Tagesform langsam, schneller oder in Intervallen. Macht vor allem bei dem geilen Wetter echt Spass, wenn der Tau noch auf den Wiesen steht....Sonne geht langsam auf...auch wenn es noch recht knackig frisch so bald am Morgen ist. Geiles Gefühl!


3. Ernährung:

3.1 Sehr lecker: Trockenfleisch, 100gr, mit einer handvoll kernloser Trauben. Super Zwischensnack.

3.2 Frühstück: 100gr feine Haferflocken, 1 Banane, halbe Mango, zwei Esslöffel Rosinen, Esslöffel Honig und 250gr 40%-Fett Quark. Mit heissem Wasser aufgiessen, also so ähnlich wie ein Porridge. Sehr fein. Dies ist die einzige Mahlzeit am Tag, die recht viele Kohlenhydrate enthält. Allerdings nach der Früh-Trainingseinheit tut dieses Essen richtig gut.

4. Ich weise noch mal auf die Kombi von 20 engen Liegestützen gefolgt von 10 Tigerbends hin. Diese Übungskombi wird die HSPU in die Höhe pushen! Wichtig ist aber, das man sich bei diesen 30 WH richtig plagt und schindet.

5. Sehr guter Artikel über die Ausführungsgeschwindigkeit einer Wiederholung. Lese hier.
Verwende genau diesen Ansatz bei den Bar Muscle ups, die ich zur Zeit im GTG-Style ausführe. Jeweils 3WH pro Satz mit voller Power (=nicht schlampig und strampelnd!!!!) in der positiven Phase gefolgt von ner konzentrierten negativen Phase. Bis jetzt funktioniert es gut, die Bewegung wird von Woche zu Woche schnalziger. Mit schnalziger meine ich, dass man in den Armen große Stahlfedern zu haben meint. Also ne Mischung aus richtig Kraft, die schnell und zackig abrufbar ist. Also wie bei einer gespannten Feder oder Gummiband. Habe dieses Gefühl zur Zeit oft, leider kann ich es noch nicht ganz genau an einem Trainingssystem/ WH/ sonst was festmachen, allerdings fühlt es sich sehr geil an.

6. Ab voraussichtlich 13.05.2010 hier erhältlich: EXF-Rings.



Grüsse


vom


Chinner


Kommentare:

  1. Ahoi Chinner,

    meine herzlichen Glückwünsche zum Beginn als Nichtraucher. Ich habe auch jahrelang schwer geraucht, eine Packung und besoffen drei Bick Packs. Und mittlerweiel läuft Triatjlon, Halbmarathon usw. ganz gut. Bleib am Ball.

    Das Frühstück liest sich sehr lecker. Ich bekomme irgendwann von der Kombination Quark und Obst "Wanstrammeln". Es gärt einfach. Wenn es mal bei Dir beginnt im Bauch zu blubbern, das Obst einfach später snacken. hmm. Mango :)

    Sportlicher Gruß
    Norman

    AntwortenLöschen
  2. Servus Norman,

    ja, bei mir war das auch so mit dem Rauchen....normal eine Schachtel, bissl Geselligkeit und Alk haben die Menge verdoppelt oder verdreifacht. Hier ist jetzt erstmal stop. Ausserdem steht in kürze die Watzmann-Überquerung an, da sollte man schon richtig atmen können :-)


    Grüsse vom Alex

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alex,

    ich möchte dir ebenfalls zu der Entscheidung gratulieren, das Rauchen aufzugeben. Die Leistungen sollten in den nächsten Wochen explodieren :)

    Alles Liebe
    Simon

    AntwortenLöschen

Einfaches Training......Training mit Ringen und BWEs