Freitag, 14. März 2008

Kurzprogramme für stressige Zeiten...

Heute mal ein Tipp für viel arbeitende Leser:

Nach einer sch...*piep* . Woche mit fast 80 Stunden bin ich körperlich doch recht ausgebrannt. An leistungsbezogenes und geplantes Training ist in so einer Zeit natürlich nicht zu denken.

Ernährung liegt brach, Kaffee und evtl. Kippen sind in Unmengen dabei, Schlaf ist sehr kurz und teilweise auch noch von schlechter Qualität. Alles in allem also nichts für nen neuen Klimmzugrekord oder Fortplanzungsplanung :-)

Grundsätzlich führe ich in einer solchen Zeit ein Kurzprogramm durch, bestehend aus 5 Übungen:

1. Front Lever Pull
2. Iron Cross Pull
3. HSPU an Ringen
4. Planche Press
5. Pistols

Ein klassiches BWE-Programm. Ich führe dazu von jeder Übung zwei oder drei Sätze aus, jeder Satz bis eine WH vor Muskelversagen. Selbstverständlich merkt man, dass die Leistung stagniert oder sogar leicht zurück geht. Schlechtes Essen, wenig Schlaf, zuviel Kippen und Kaffee sind ja nicht gerade wachstumsfördernd.
Aber das ist in solchen Zeiten auch nicht wichtig. Wichtig aber ist, dass man zumindest etwas macht, auch wenn es noch so wenig ist.

Das oben beschriebene Programm dauert keine 15 Minuten, und mir kann keiner erzählen, dass man eben diese 15 Minuten 4 mal pro Woche nicht hat.

Es ist wichtig, dass der Körper durch körperlich Hochleistungen nicht noch weiter gestresst wird, das kann sich sehr schnell zum BurnOut entwickeln.

Also lieber ohne Leistungsdruck trainieren und agieren!

Sucht 5 Übungen aus, die den Körper relativ gut abdecken, verzichtet auf Schnick Schnack und zieht das Programm 3 oder 4 mal pro Woche durch.

Bsp. für leicht Fortgeschrittene:
1. Klimmzüge
2. Dips
3. Einbeinige Kniebeugen mit Fussauflage.

Das Programm reicht für einen 95% Statuserhalt vollkommen aus.


Wenn wieder mehr Zeit ist, dann sind die Muskeln noch an die Bewegungen gewöhnt und können so schneller wieder die alte und vielleicht sogar bessere Leistung erzielen. Dann ist auch wieder Platz für Leistungstraining.

Grüsse

vom müden Chinner

Kommentare:

  1. aufbauen kann man damit nicht?
    ich steh auf so kurze kernige workouts...

    AntwortenLöschen
  2. Kannst Du schon, aber ist nicht der Sinn in solchen Zeiten. Ziel ist eben der Erhalt, wenn das Hirn wieder frei ist, dann kann auch wieder intensiver trainiert werden.

    AntwortenLöschen

Einfaches Training......Training mit Ringen und BWEs